Mein schnellster Halbmarathon beim 38. Frühlingslauf Rot [1]

Es war ein Bilderbuch-Lauf wie aus einem Laufbuch.

Der 38. Frühlingslauf Rot

Alles fing recht harmlos an. Ich habe am Mittwoch eine 28km Strecke in den Niederlanden absolviert [ Bericht folgt noch 😉 ]und diese Kilometer lagen mir gestern, also am Samstag noch immer in den Beinen. Ich habe mich nach einen Halbmarathon gefühlt, aber ich brauchte diesen als Testlauf für den Stockholmmarathon.

Vorab diese kleine Ankündigung!

Der ausführliche Bericht hier im Teil [2]

@ HANNES, es war wieder ein super Lauf und ich habe wieder nette Läufer kennen gelernt und vor allem die Ilona! Was es mit Ihr auf sich hat, das glaubt Ihr mir sowieso nicht, ich hoffe nur, das sie meinen Blognamen nicht vergessen hat und ich den versprochenen Besuch erhalte.

Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: 38. Frühlingslauf Rot – Halbmarathon | MIT40-42.de

  2. Tolle Leistung soweit – ich weiß wie schwierig es ist erstmal so weit zu kommen! Mir fehlte leider die Disziplin und ich beschränke mich weiterhin nur auf kürzere Strecken 🙁 Ohne, Leute wie Dich, die einem aufzeigen was man erreichen könnte würde wohl einigen die Motivation fehlen.
    Ich wünsche viel Glück bei deinem Lauf in Stockholm !!!

  3. Zum Glück konnte ich schon in der Ergebnisliste luschern. Ein sehr starke Zeit! Gratuliere dir. Der Marathon kann kommen 😉
    Aber dass du Ilona auf den Schlussmetern abhängen musstest … böse 😉